Themenabend LESEN

Leseabend

Anregend und informativ war der Elternabend zum Thema „LESEN“. Interessiert verfolgten die zahlreich anwesenden Eltern die Ausführungen von Frau Bieckmann und Frau Paulmichl. Frau Bieckmann erläuterte mit anschaulichen Abbildungen, wie die Sekundarschule als „Leseschule NRW“ arbeitet. Leseförderung als integrierter Bestandteil des Deutsch- und des sonstigen Fachunterrichts ist ein besonderer Schwerpunkt dieser Schule. Vor allem die Lesestrategien und Beispiele zur Leseanimation standen im Fokus der Referentin. Hieran knüpfte Frau Paulmichl an und erläuterte als Vertreterin der Öffentlichen Bücherei die bestehende Zusammenarbeit von Schule und Bücherei. An gut gewählten Beispielen gab sie zudem Leseempfehlungen und erläuterte, inwiefern sich Jungen und Mädchen durchaus unterscheiden und wie man als Eltern darauf reagieren kann.

Dass inzwischen die ersten Eltern mit ihren Kindern die Bücherei aufsuchten, ist als positive Rückmeldung sicherlich erwähnenswert. Dies belegt, dass beide Referentinnen ihr Ziel, die Eltern für die Bedeutung des Lesens zu sensibilisieren, erreicht haben.

Eine Liste empfehlenswerter Bücher finden Sie hier.

2014 09 04 Glocke

Gesundheitstage für Sechstklässler an der Sekundarschule Beckum
Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate - wie viel sollte der Mensch davon täglich essen? Dieser und anderen Fragen bzw. Aufgaben stellten sich Schülerinnen und Schüler zwei Tage lang. Das "Body+Grips-Mobil" des Jugendrotkreuzes war zu Gast in der Sekundarschule Beckum, um über gesunde Ernährung, Fitness- und Bewegungsabläufe aufzuklären. Für die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs und den Wahlpflichtkurs "Biologie" des 7ten Jahrgangs der Realschule hieß das unter anderem: Augen zu und Müsli raten, der Figur "Lukas" ein gesundes Tagesmenü zusammenzustellen oder auf einem wackligen Stelzen-A zu stehen und sich von vier anderen Mitschülern unterstützen zu lassen. Betreut wurden die 15 verschiedenen Stationen von Schülerinnen und Schülern der Klasse 8a. Organisator Sekundarschullehrer Alexander Wagner zeigte sich nach den zwei Tagen sehr zufrieden mit dem Projekt und bedankte sich bei den Teamern. "Spielerisch zu lernen hat einen hohen Motivationsfaktor. Es ist sicher einiges hängengeblieben bei unseren Schülerinnen und Schülern. Vielen Dank!" Alle verbrachten einen interessanten und abwechslungsreichen Vormittag, der neben dem Lernzuwachs viel Spaß bereitete.

Spiel- und Sportfest in der Phönix

image021image008Bei strahlendem Sonnenschein konnte das Spiel- und Sportfest für die neuen 5ten Klassen in der Phönix beginnen. Den Startschuss gab Frau Müller, die in diesem Jahr die sportlichen Aktivitäten koordinierte und das Sportfest mit einem Bewegungstanz einläutete. Anschließend mussten die Klassen verschiedene Stationen durchlaufen, an denen sie ihre Teamfähigkeit und Koordinationsfähigkeit unter Beweis stellten. Hier galt es, sich z.B. in einem Kreis aufzustellen, sich an den Händen zu fassen und einen Ring weiterzugeben. Auch bei der nächsten Übung war ein gegenseitiges Helfen und Abstimmen notwendig. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich auf eine Decke stellen, die dann gewendet werden musste, ohne dass ein Schüler/eine Schülerin die Decke verließ. Alle hatten großen Spaß an den Aufgaben und waren am Ende stolz, die 10 Stationen erfolgreich durchlaufen zu haben.

 

.image001    image022